Experimental Geographies

"There is tenderness only in the coarsest demand: that no-one shall go hungry any more" – Theodor Adorno, Minima Moralia (1974: 156)

Rudi Dutschke, Victor Serge and Kronstadt

Image

Rudi Dütschke addressing Vietnam Congress in Berlin in 1968 (©Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz)

I’m currently in the middle of Gretschen Dutschke-Klotz’s harrowing biography of her late husband Rudi Dutschke, Rudi Dutschke. Wir hatten ein barbarisches, schönes Leben. Eine Biographie. At one point, Dutschke-Klotz recalls a trip that Dutschke made to Moscow in 1965 and a passage in his diary about Kronstadt and his recent reading of Victor Serge’s memoir. I’ve quoted the passage below in German (translation to follow shortly):

Wo liegt eigentlich, von hier aus gesehen, Kronstadt, und was ist da inzwischen los? Die Komsomol-Mitglieder stellten sich echt dumm und wußten von nichts, auch nichts von den realen Kämpfen im März 1921. Mein Wissen stammte nicht mehr nur aus Lenins und Trotzkis Analysen und Einschätzungen, ich hatte nämlich vor wenigen Wochen die Autobiographie von V. Serge gelesen. Was für mich erschreckend, die Matroseneinheiten, die den Oktober der Bolschewiki mit ermöglichten und zum Sieg fürhten, sind in Kronstadt niedergeschossen worden. Wieso war da eine proletarische Notwendigkeit, die Kronstädter Matrosen, die für die Sowjets nun wieder eintraten und gegen die Bolschewiki sich agierten, politisch-militärisch zu liquidierten? 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: